2001

Startseite

Chor und Blasorchester Konzert

Katholischer Fernsehgottesdienst ORF und ZDF

Kulturreise nach Innsbruck

Chor und Blasorchester Konzert

Samstag, 3. November 2001, 20.00 Uhr, Sporthalle der Hauptschule Langenhart

Im Vorjahr feierte das Blasorchester St. Valentin sein 50 - jähriges Bestehen. Bei der Konzertreise nach Spanien im Juli diese Jahres, bei der auch das Valentin - Trio mitreiste, wurde der Gedanke geboren, gemeinsam mit dem Chor der Pfarre St. Valentin ein Konzert zu veranstalten. Das Verdi - Jahr bot sich natürlich auch noch dazu an. Aus diesem Grund erstellten Chorleiter Christoph Bitzinger und Kapellmeister Jun Ono gemeinsam untenstehendes Konzertprogramm.

Programm

Rudolf Herzerr / arr. Siegfried Rundel

Hoch Heideckburger Marsch

Pierre Leemans / arr. Charles A. Wiley

Marsche des Parachutistes Belges

Edwin Franko Goldman

Onward - Upward

Paul Yoder

Spiritual Rhapsody

George M. Vail / Chas. Wesley / arr. Jack Ham

King All Glorious
Sopran: Elisabeth Würzburger

- Pause -


Raimund Tötzl

Mei Valentin

Johann Strauß / arr. Vlad Kabec

Annen - Polka

Emmerlek Kalman / arr. Eugen Füllig

Großes Potpouri "Die Csardasfürstin"

Giuseppe Verdi / arr. Wim Meijns

Gefangenenchor aus der Oper "Nabucco"

Giuseppe Verdi / arr. Rocus Van Yerpen

Triumphmarsch aus der Oper "Aida"

Zugaben:

London Air, Conquest of Paradise,
Rhadezky - Marsch

Ausführende

Blasorchester St. Valentin Case Steyr

Chor der Pfarre St. Valentin

Leitung: Jun Ono und Christoph Bitzinger

Sopran: Elisabeth Würzburger

Verbindende Worte: Peter Moser

Katholischer Fernsehgottesdienst ORF und ZDF

Sonntag, 23. September 2001, 9.30 Uhr

Der Chor der Pfarre St. Valentin in der Besetzung von 23. September mit Solisten und Chorleiter (Gruppenfoto vor dem Hochaltar, gesungen wurde jedoch auf der Empore)

Blick von der Empore nach vorne

Die beiden auf der Empore installierten Kameras (insgesamt wurden 5 Kameras verwendet)

Kulturreise nach Innsbruck

von Donnerstag, 14. Juni, bis Sonntag, 17. Juni 2001

Mitte Juni 2001 begab sich der Chor auf eine 4 - tägige Kulturreise nach Innsbruck. Auf dem Programm stand unter anderem die Gestaltung der Abendmesse am Fronleichnamstag in der Pfarre Saggen. Im Mittelpunkt stand dabei die Aufführung des "Ave verum" von Wolfgang Amadeus Mozart, das er eigens für den Fronleichnamstag komponierte.

Am Freitag folgte eine Führung durch die Innsbrucker Altstadt (goldenes Dachl, Dom zu St. Jakob, Hofburg, Hofkirche) sowie eine Fahrt mit der Nordkettenbahn auf das Hafelekar.

Am Samstag, nach der Besichtigung des Glockengießereimuseums und der Stiftskirche Wilten, wurde eine Fahrt in die Axamer Lizum, gefolgt von der Besichtigung von Schloss Ambras unternommen.

Neben der allabendlichen Probentätigkeit kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Den Abschluss bildete die Gestaltung des Sonntagsgottesdienstes in der Mutterhauskirche der barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul.