Willkommen beim Chor der Pfarre St. Valentin.

Startseite

Die Proben finden jeweils am Montag

von 19.30Uhr bis 21.30Uhr

im Pfarrheim statt.

Kontakt:

E - mail Adresse des Chorleiters Christoph Bitzinger

Allgemeine Informationen:

Der Kirchenchor von St. Valentin wurde im Frühjahr 1994 von Christoph Bitzinger übernommen. Die neue Namensgebung "Chor der Pfarre" sollte ein Auftakt sein, in der Arbeit und Zielsetzung dieses Chores. Derzeit umfasst der Chor etwas über 30 Mitglieder.

Die Hauptaufgabe sieht der Chor in der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes, wobei versucht wird, der weitumfassenden Dimension der Kirchenmusik gerecht zu werden. Von den Anfängen der Renaissance (Orlando di Lasso) über die Blütezeit des Barocks (Johann Sebastian Bach) zur klassischen Epoche und bis herauf zur Gegenwart zeitgenössischer Komponisten wie Augustinus Franz Kropfreiter, der nicht allzu weit in St. Florian beheimatet war und zu dem der Chorleiter Christoph Bitzinger musikalische Kontakte pflegte. Auch das geistliche Volkslied kommt nicht zu kurz. Der Schwerpunkt der musikalischen Arbeit liegt sicher in der klassischen Literatur, daher pflegt der Chor zum Höhepunkt des Kirchenjahres, zu Ostern, eine klassische Messe darzubringen. Im Herbst jeden Jahres wird als musikalischer Rückblick auf die Arbeit im Kirchenjahr, das ca. 20 Auftritte beinhaltet, ein Kirchenkonzert veranstaltet.

The choir of the parish of St. Valentin was taken over by Christoph Bitzinger in spring 1994. The new naming "Chor der Pfarre (choir of the parish)" should be an initial phase in the work and fixing of an aim of this choir. Now the choir encloses more than 30 members.

The main task of the choir is the musical formation of the divine service. The choir tries to deal with the demand of the extensive dimension of the sacred music. The tune programme of the choir encloses songs from the beginning of renaissance (Orlando di Lasso) to the golden age of baroque (J.S.Bach), the classical era and up to the present and to contemporary composers, such as Augustinus Franz Kropfreiter who was domiciled in St. Florian. The choirmaster Christoph Bitzinger cultivated musical contacts to Mr. Kropfreiter, and the clerical folk - songs don’t come off badly as well. The main point of the musical work lays in the classical literature, therefore there is a classical mass on the climax of the ecclesiastical year on Easter. Every year in autumn the choir organizes a church - concert which represents a retrospect of the work in the ecclesiastical year, which contents abont 20 scenes.